You are here: Home / Accademia della Virtù / Editionsprojekt

Editionsprojekt

Tolomei gibt in seinem berühmten Brief an den Conte de'Landi (Tolomei 1547) vom 14. November 1542 eine (nicht ganz eindeutige) Aufstellung aller "Bücher", welche die Accademia zu publizieren plante. Es ist dabei wahrscheinlich, dass einige davon in sich wiederum mehrbändige Werke sein sollten. Je nach Interpretation des Textes (vor allem zum 4. Band) ergibt sich eine Anzahl von 23 oder 24 Büchern (also nicht, wie Margaret Daly Davis mehrfach schrieb, nur 20 Büchern!).

 

  1. Diffizile Stellen bei Vitruv (lat.) = "Prima dunque si farà un libo latino, dove per medo di annotazioni distese si dichiararonno tutti i luoghi difficili di Vitruvio possibili ad intendersi." (81v). – Dieses Buch dürfte mit Philandriers "Annonationes" von 1544 (und späteren Nachauflagen) vorliegen.
  2. Vergleich verschiedener Quellenhandschriften und Diskussion der Textabweichungen = "… però si fara una opera d'annotazioni di diversità dei testi, massime nelle varietà notabili, e di qualche importenza, con le risoluzioni di qual lettura sia più piaciuta, e per quali ragioni, …" (81v)
  3. Rekonstruktion eines neuen, zweiten Vitruv-Textes auf der Basis des philologischen Textvergleichs = "…havendo in anima stampar poi un Vitruvio secondo que testi, che saranno con raggione approvati." (81v) – Dieses Buch könnte in Form der vollständigen Vitruv-Ausgabe Philandriers (inkl. der "Annotationes") von 1552 vorliegen: Dazu wäre zu prüfen, ob der dort publizierte Text auf verschiedenen Quellen beruht und diese – z.B. in Kommentaren – vergleicht.
  4. [? – evtl. nicht selbständig, sondern nur als Anhang zum 3. Buch:] Rekonstruktion der Zeichnungen, die Vitruv als Begleitung zu seinem Text erwähnt = "Da questo mossi costoro hanno animo rinovar tutte le figure, disegnandole con più bella grazia" (82r)
  5. alphabetisches Wörterbuch der lateinischen Begriffe (= wohl i.S.v.: seltenen Wörtern, die Vitruv benutzt und die in irgendeinem Sinne zweifelhaft in ihrer Interpretation sind) = "…si farà un vocabolario latino assai pieno, dove saranno per alfabeto dichiarati tutti i vocaboli latini, e quelli massimamente che hanno qualche dubbio, e oscurità." (82r)
  6. Alphabetisches Wörterbuch der griechischen Begriffe = "… però se ne farà uno altro (libro) de vocaboli greci." (82r)
  7. Text- und sprachkritische Studie über das Latein Vitruvs im Vergleich mit anderen, "guten" Autoren = "… onde si farà una opera latina di modi di parlar di Vitruvio; ove si vedra se molte durezze, che s'accusano in lui si posson difendere per esempio d'altri buoni autori. (82r)
  8. Erstellung einer Vitruvausgabe (eigtl. Übersetzung) in "reinerem" Latein = "Questa cosa ha svegliato il disiderio di tentare, se si potesse por' Vitruvio in una lingua latina più chiara, e più purgata…" (82r).
  9. Übersetzung Vitruvs ins Italienische (Toskanische) = "Farassi dunque ancor questo utile al mondo, traducento nuovamente Vitruvio in bella lingua Toscana" (82v)
  10. Italienisches (toskanisches) Wörterbuch der architektonischen Begriffe = "… facendo un vocabolario Toscano per ordine d'alfabeto de le cose de l'Architettura" (82v)
  11. Italienisches (toskanisches) Wörterbuch der architektonischen Elemente der Säulenordnungen = "si farà uno altro vocabolario volgare per ordine d'istrumenti o di parti, …" (82v) = Diese Buch könnte man in Vignolas Regola wieder erkennen.
  12. Wiedergabe der Regeln Vitruvs im Text mit Illustrationen (evtl. sowohl in Umsetzung des Textes als auch antiker Beispiele) = "… Segue poi un collegamento de le regole di Vitruvio con gli esempi de l'opere,…" (82v) – Da hier Beispiele nach den Regeln Vitruvs genannt werden, welche diese erläutern sollen, kann dies Buch nicht mit Vignolas Regola identisch sein, sondern entspräche eher z.B. der Reigle des Jean Bullant, welche antike Beispiele im Vergleich mit Rekonstruktionen nach Vitruv unter Wiedergabe seines Textes zeigt.
  13. Darstellung der stadtgeschichtlichen Entwicklung Roms anhand rekonstruierter Pläne und Schriftquellen zu verschiedenen Zeiten, um die jeweiligen Erweiterungen kenntlich und verständlich zu machen. = "Per veder per rispetto de l'architettura gli edifizii di Roma, si farà un altro studio non manco utile ne manco bello, di considerare, ed intender bene tutte l'anticaglie per via d'historie, ove si vedrà distintamente, e la Roma quadrata antica, e glie altri accrescimenti di Roma di mano in mano, ricercando, e le porte, e le vie che si puo haver notizia, e di più i tempii, i portici, i teatri, e gli anfiteatri, le cune, le basiliche, gli archi, le terme, i circi, i ponti, e ogni altra sorte di edifizio…" (83r) – Diese Beschreibung lässt eher an ein mehrbändiges Werk aus Plänen denken, wenn die genannten Gegenstände sowie dazu jeweils historische Kommentare und Belege aus Schriftquellen angeführt werden sollten! Ihm könnte das Werk Marlianis (1544) entsprechen, der mit der Accademia verbunden war.
  14. Darstellung aller antiken Bauten Roms = "Coniugnerassi a libri sopradetti una vaghissima, e utilissima opera, ponendo in disegno tutte l'antichità di Roma, e alcune ancora che son fuor di Roma" (83r) – Die Vorarbeiten hierfür könnte man im Codex Destailleur D und den Zeichnungen seines Umkreises erblicken.
  15. Darstellung aller Grabsteine in Rom mit Erläuterungen um historischen und mythologischen Hintergrund = "E allargandoi più oltre a molte parti congiunte con l'architettura, si farà una opera di pili, ritraendo in un libro tutti i pili che sono in Roma" (83r) – Es scheint sehr wahrscheinlich bis (fast) gesichert, dass die Vorarbeiten hierzu in den Codices Coburgensis und Pighianus erhalten sind.
  16. Darstellung aller Statuen mit Erläuterungen = "Così ancora si farà una altra opera de le statue, …" (83v)
  17. Darstellung aller Reliefs mit Erläuterungen = "E perchè in Roma sono molte altre scolture in fregi, in tavole, e altre cose spezzate, si farà una altra opera di ritrarri di tutte queste altre cose col medesimo ordine…" (83v) = Auch diesen Band könnte man (teilweise) in den Codices Coburgensis und Pighianus realisiert sehen.
  18. Darstellung aller (vereinzelten) Architekturglieder wie Türen, Friese, Architrave usw. = "Segue appresso una altra fatica di ritrar tutte le modenature antiche, che si trovanno come di porte, fregi, architravi, …" (83v) – Vorstufen zu diesem Werk könnte man in den vielen (oft anonymen) Studien von Gebälken, Kapitellen etc. sehen, die losgelöst von einzelnen, bestimmten Bauten aufgenommen wurden: Bisher werden diese oft eher als mögliche Vorlagen für Nachahmungen ohne übergreifenden Zusammenhang gesehen.
  19. Darstellung aller antiken Vasen u.ä. Gegenstände = "Una altra operetta s'aggiugnerà de i vasi antichi, …" (83v)
  20. Darstellung aller Werkzeuge und Gerätschaften (für Religion, Militär, Land- und Hauswirtschaft)= "E però si farà un belissimo libro, dove saranno primamente disegnati tutti li strumenti antichi, di che si possono haver chiarezza, incominciando da quelli de la religione, e di poi quelli di la milizia, quindi strumenti de l'agricoltura, e quelli de la casa …" (83v)
  21. Sammlung aller Inschriften = "Con li sopradetti si congiugnerà uno altro libro di tutte le iscrizioni, che siano in Roma…" (823v) = Die vatikanischen Manuskripte Jean Matals könnten die Vorarbeiten für diesen Band enthalten.
  22. Darstellung der erhaltenen Gemälde(reste) = "Tra le cose antiche, che hanno ricevuta ingiuria dal tempo la pittura più di tutte l'altre par che sia stata oltraggiata: … una operetta con l'avvertenza de luoghi, dove elle sono, e de la maniera de la pittura…" (84r)
  23. Darstellung aller Medaillen und Münzen mit Erläuterungen = "Onde con ogni diligenza si farà una opera de le medaglie, …" (84r). – Hier kämen die Sammlungen von Münzen und Medaillen z.B. des Atonio Agustin in Frage, von der Jacopo Strade fast 1000 Zeichnungen anfertigte. (Stradas erhaltene Zeichnungen in Gotha sind i.d.R. – z.T. willkürliche – Rekonstruktionen und "Verbesserungen", jedoch wären ihre sicherlich vorhanden gewesenen Vorlagen und Vorarbeiten in die späten 1540er Jahre in Rom zu datieren und daher vermutlich dem Umkreis der Accademia bekannt gewesen.)
  24. Darstellung aller Maschinen, nicht nur derjenigen, die Vitruv erwähnt und beschreibt, sowie der Wasserbauwerke nach Frontinus = "De le tre parti, ove s'affatica l'Architettura, una e la parte de le Machine … Nel qual libro non sol si stenderanno le macchine poste da Vitruvio, ma tutte quelle, che da altri autori Grechi, e Latini, si potranno imparare." (84r)